Zu Kriegsbeginn gelang es den Finnen, die Angriffe der Sowjetunion trotz ihrer Überlegenheit hinsichtlich der Stärke der Truppen sowie der Ausrüstung abzuwehren. Ein bedeutendes Problem stellte die Panzerabwehr dar, für die provisorische Mittel wie der „Molotow-Cocktail“ entwickelt wurden. Pferde und in Lappland sogar Rentiere bildeten das Rückgrat für die Versorgung der Finnen.